Pfandrückgabe in jedem Supermarkt +++ Glasbruchsichere Versandkartons +++ Ausgezeichneter Kundenservice
 

Verpackung

Verpackungswunder: Warum Dein Lieblingsbier sicher und unbeschadet ankommt

Bier per Post bestellen? Was für unsere Stammkunden längst selbstverständlich ist, bringt manchen BeerJack-Neuling vielleicht ins Grübeln: Gehen die Flaschen denn nicht kaputt? Nein! Denn wir verwenden Flaschenkartons, die speziell dafür hergestellt wurden, Leckeres in zerbrechlicher Hülle heil zu transportieren.

Nicht nur unsere Kunden, auch Versanddienstleister wie DHL legen großen Wert darauf, dass Pakete wohlbehalten ankommen. Daher werden Flaschenversandkartons streng geprüft, bis sie die sogenannte Posttechnische Zulassung (PTZ) erhalten – ein Zertifikat, dass den sicheren Transport von Flaschen bescheinigt.

Schutzhülsen schirmen Flaschen gegen äußere Einwirkungen ab

Unsere Flaschenversandkartons bestehen aus mehreren Kartonage-Teilen. Jedes Bier wird einzeln von Versandhülsen ummantelt. Diese Schutzhülsen fixieren das Innere auf derart stabile Weise, dass Luftpolsterfolie oder anderes Füllmaterial aus Plastik überflüssig werden. Ummantelt wird das Ganze von einem Karton aus zweiwelliger Pappe. Der bekommt Deinen Adressaufkleber – und Du kurze Zeit später Dein Lieblingsbier.

Dabei ist es egal, welche Sorte Du bestellst. Ob Longneck- oder Bügelverschlussflaschen: Die von BeerJack verwendeten Kartons von Systema Prost sind für alle denkbaren Bierflaschenformen zugelassen. Du brauchst Dir also keine Sorgen zu machen! Deine Bestellung wird heil ankommen. Und wir sagen: Prost!

Ach ja: Den BeerJack-Karton kannst Du entweder aufbewahren – zum Beispiel, um Altglas darin zu sammeln – oder easy loswerden: Sowohl Umkarton als auch Schutzhülsen lassen sich ganz leicht zusammenfalten und platzsparend entsorgen.